Vermischtes

Medizin: Französischer Rockstar Opfer von Kunstfehler?

Justiz prüft Vorwürfe

Archivartikel

Paris. Die Krankheit des französischen Rockstars Johnny Hallyday (Bild) wird zum Fall für die Justiz. Die Behörden setzten zwei Mediziner ein, die dem Vorwurf eines ärztlichen Kunstfehlers nachgehen sollen, berichtete der Sender France-Info gestern. Hallyday und seine Frau Laeticia verdächtigen den Arzt Stéphane Delajoux, Ende November bei der Bandscheibenoperation des Sängers geschlampt zu

...

Sie sehen 49% der insgesamt 813 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00