Vermischtes

Tierschutz Viele Jahre lebte der Elefant angekettet und einsam / Jetzt erholt er sich in einem Reservat in Kambodscha

Kaavan findet neue Heimat

Archivartikel

Berlin.Damit haben die Tierschützer nicht gerechnet: Kaavan, der „einsamste Elefant der Welt“, zeigt in seinem neuen Zuhause in einem Wildpark in Kambodscha wahre Kontaktfreude: Schon nach wenigen Tagen streckt er zutraulich seinen Rüssel in Richtung eines Artgenossen. Und der Kollege grüßt zurück. Besser kann es nicht laufen.

„Der erste Kontakt mit einem Elefanten seit acht Jahren – das ist

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3112 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema