Vermischtes

Karnevalsdackel findet Platz im Museum

Archivartikel

Neuwied/Passau.Ein riesiger Karnevalswaldi aus dem rheinland-pfälzischen Neuwied entgeht seiner Vernichtung: Das Dackelmuseum im niederbayerischen Passau nimmt ihn in Obhut. Der rund fünf Meter lange Dackel aus Pappmaché über einem Drahtgestell reist morgen in einem Lieferwagen in die Drei-Flüsse-Stadt, wie Museumschef Josef Küblbeck gestern mitteilte. „Das passt gut: Wir feiern an diesem Wochenende ersten

...

Sie sehen 44% der insgesamt 920 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema