Vermischtes

Fahndungspanne: "Phantom" ist keine Kriminelle, sondern eine Arbeiterin / LKA schafft Klarheit

Keine Garantie für einwandfreie DNA-Tests

Archivartikel

Peter Reinhardt

Stuttgart. Das Rätsel um das "Phantom" ist gelöst: Die Gen-Spur, die beim Heilbronner Polizistinnenmord und an 40 weiteren Tatorten gefunden wurde, stammt nicht von einer Serienmörderin, sondern zweifelsfrei von einer Verpackerin in einer bayerischen Firma für Medizinalbedarf. "Die Spur stammt, wie wir heute definitiv wissen, nicht von der Tatbeteiligten", erklärte Volker

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2472 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00