Vermischtes

Verbrechen: Kassandra weiter im künstlichen Koma

Keine Spur zum Täter

Archivartikel

Velbert. Die in einen Gully geworfene neunjährige Kassandra liegt noch immer im künstlichen Koma. "Das Kind ist nach wie vor nicht ansprechbar", sagte gestern ein Sprecher der Polizei in Mettmann. "Kassandra ist unsere große Chance, den Täter zu finden." Sie werde hoffentlich bald aufwachen und etwas zu der Tat sagen können. Eine Spur des Täters gebe es noch nicht. Auch die Frage nach dem

...
Sie sehen 42% der insgesamt 952 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00