Vermischtes

Nach Unfall Polizei zeigt Unverständnis für Wasserschlauch-Aktion eines Feuerwehrmannes auf A 3

Kritik an Einsatz gegen Gaffer

Archivartikel

Weibersbrunn/Aschaffenburg.Die Polizei hat die Aktion eines Feuerwehrmanns kritisiert, der Gaffer an einer Unfallstelle auf der A3 mit einem Wasserschlauch bespritzt hatte. "Für die Unterbindung und Ahndung bei Verkehrsbehinderungen sind ausschließlich wir zuständig", sagte ein Sprecher des unterfränkischen Präsidiums gestern. Die Maßnahme sei nicht abgesprochen gewesen.

So sieht das auch die Gewerkschaft der

...
Sie sehen 41% der insgesamt 961 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00