Vermischtes

Urteil: Hungertod von Jacqueline neu verhandelt

Lebenslang für Eltern

Archivartikel

Giessen. Die Eltern der verhungerten Jacqueline aus dem nordhessischen Bromskirchen müssen lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Gießen verurteilte die 23 Jahre alte Hausfrau und den 35 Jahre alten Industriemechaniker gestern im neu aufgerollten Prozess um den Hungertod ihrer 14 Monate alten Tochter wegen Mordes durch Unterlassen. Jacqueline war im März 2007 im Haus ihrer Eltern

...
Sie sehen 40% der insgesamt 989 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00