Vermischtes

Wissenschaft Der Hormoncocktail im Körper ist ziemlich entscheidend für die Erfolgsaussichten von Paaren - aber längst nicht alles

Liebe geht durch das Gehirn

Archivartikel

Berlin.Romantik ist schön. Hormonchemie ist besser. Wer am Valentinstag schwer verliebt ist, mag gefühlt auf Wolke Sieben schweben und eine rosarote Brille tragen. Im Körper aber hat ein streng reguliertes System aus hormonellen Wirkstoffen mit gänzlich unromantischen Namen die Regentschaft übernommen, zum Beispiel Serotonin, Phenylethylamin, Dopamin und Oxytocin. Wie dieses System in allen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4096 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema