Vermischtes

Lebensmittel Fleischfirma im Kreis Vechta ruft Fertig-Frikadellen zurück / Sortiment von Rewe und Norma in verschiedenen Bundesländern betroffen

Listerien in Niedersachsen: Produktion ruht

Goldenstedt.Nach Bekanntwerden eines Listerien-Verdachts in Fertig-Frikadellen steht die Produktion in der betroffenen Fleischfirma in Goldenstedt im Kreis Vechta still. Das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Niedersachsen ordnete das Ruhen der Zulassung für den betroffenen Betrieb an. Noch ist unklar, wie die Erreger in den Betrieb gelangt sind.

In Niedersachsen hatte die Firma Fleisch-Krone-Feinkost GmbH am Freitagabend abgepackte Fertig-Frikadellen zurückgerufen, die an Supermärkte von Rewe und Norma geliefert wurden. Vom Verzehr der Produkte werde dringend abgeraten, hieß es. Um wie viele Packungen genau es sich handelt, konnte ein Vertreter der Firma auch am Sonntag nicht sagen. Der Gesamtbetriebsleiter für Produktion der Firma Fleisch-Krone-Feinkost GmbH, Thomas Rolf, sagte: „Wir haben am Freitag gemeinsam entschieden, die Produktion dort einzustellen, bis klar ist, über welchen Weg die Listerien in den Betrieb gelangt sind.“ Bei den zurückgerufenen Produkten handelt es sich um „ja! Frikadellenbällchen“ (500 Gramm) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 05. und 20.11.2019, die bei Rewe in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verkauft wurden. Außerdem betroffen sind die Artikel „Gut Bartenhof Frikadelle Klassik“ und „Gut Bartenhof Frikadellenbällchen“ (Chargen-Nummern 97812 und 97813, Mindesthaltbarkeitsdatum 05.11.2019).

Diese wurden an die Filialen der Niederlassungen in Aichach (Bayern), Rossau (Sachsen), Ahrensfelde (Brandenburg), Dettingen (Baden-Württemberg), Rheinböllen (Rheinland-Pfalz) und Kerpen (Nordrhein-Westfalen) geliefert.

Letzter Ausbruch zwei Jahre her

Am Wochenende wurde unabhängig davon bekannt, dass es in Deutschland einen mittelschweren Listerioseausbruch mit 13 Erkrankten und zwei Toten seit 2017 gibt. Das teilte das baden-württembergische Verbraucherschutzministerium mit. Noch sei unklar, wie es zu dem Listeriose-Ausbruch kam. 

Zum Thema