Vermischtes

Zugunglück Ägyptische Behörden suchen nach Ursache

Lokführer festgenommen

Archivartikel

Alexandria.Nach dem schwersten Zugunglück in Ägypten seit Jahren mit mehr als 40 Toten haben Ermittler die zwei beteiligten Lokführer und ihre beiden Assistenten festgenommen. Die vier Unfallbeteiligten würden während der Ermittlungen für mindestens 15 Tage in Gewahrsam bleiben, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Mena gestern.

Bei dem Zusammenstoß zweier Züge in der Hafenmetropole

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1017 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00