Vermischtes

Kunst Unternehmen bei Museumsausstellung über muslimische Kleider in Frankfurt vertreten / Kontroverse Diskussion

Mannheimer Modefirma verteidigt sich

Archivartikel

Frankfurt/Mannheim.Die entfachte Debatte um eine muslimische Kleidungs-Ausstellung in Frankfurt sieht Selma Lebdiri vom Mannheimer Label „Mizaan“ als veraltet an. Die Firma ist mit Designs auf der Schau vertreten.

Dieser Diskussion schenke ihr Unternehmen längst keine Beachtung mehr. „Wir sind ein Mannheimer Start-up, machen Modebusiness mit Kleidern, auf die wir selbst Lust haben, in einer florierenden

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1462 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema