Vermischtes

Unfall Mindestens 110 Tote bei Unglück auf der Wolga / Viele Kinder gestorben

Marodes Schiff überladen

Archivartikel

Moskau.Beim Untergang eines technisch maroden und völlig überladenen russischen Schiffes auf der Wolga sind etwa 110 der rund 200 Menschen an Bord ums Leben gekommen. Auch Dutzende Kinder ertranken qualvoll, als die mehr als 55 Jahre alte "Bulgaria" bei Unwetter etwa drei Kilometer vom Ufer entfernt sank. Das Unglücksschiff in der Teilrepublik Tatarstan transportierte am Sonntag nach offiziellen

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1513 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00