Vermischtes

Kriminalität Statue des Rappers in Rostock gestohlen

Marteria hofft auf Fan-Hilfe

Archivartikel

Rostock.Nach dem Diebstahl einer Statue zu seinen Ehren hofft Rapper Marteria (kleines Bild) auf Fan-Mithilfe. „Wer hat mein geliebtes Marsi-Denkmal und Hansa’s Glücksbringer zum Sieg geklaut?“, fragte der Musiker aus Rostock, der mit richtigem Namen Marten Laciny heißt, in den sozialen Netzwerken. Für Hinweise versprach er eine „riesen Belohnung“.

Die Statue war am Montag in der Rostocker Innenstadt aufgestellt worden und nach nur knapp zwei Tagen gestohlen worden. Sie zeigte die Marteria-Kunstfigur „Marsimoto“ – einen Mann in Sneakern, Kapuzenjacke und mit Gesichtsmaske. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, wie ein Sprecher mitteilte. Neue Hinweise gab es am Donnerstag nach Polizeiangaben zunächst nicht. dpa (Bild: dpa)

Zum Thema