Vermischtes

Giftanschlag Britische Regierung empört / Direkte Konfrontation mit Russland bleibt vorerst aus

May wartet auf harte Fakten

Archivartikel

London.Nach dem Attentat mit Nervengift auf den russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter in England ringt die britische Regierung um eine Reaktion. Die Spekulationen, es handele sich um eine aus Moskau organisierte Tat, wollten in Großbritannien nicht abreißen. London gerät damit innenpolitisch unter Druck, konkrete Konsequenzen anzukündigen. Bislang fehlen Beweise.

Gestern

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2164 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00