Vermischtes

Notfall: Gepanschter Wodka stammt nach Aussagen der Schüler aus dem Hotel / Zwei Jugendliche liegen noch immer im Koma

Methanol-Opfer in Lübeck beigesetzt

Archivartikel

Lübeck. Mit einem Requiem haben gestern Angehörige und Freunde von dem Lübecker Schüler Abschied genommen, der in der Türkei an den Folgen einer Methanolvergiftung gestorben ist. Der Direktor des Krankenhauses in Antalya hatte erklärt, der junge Mann habe mehr als sieben Promille Alkohol im Blut gehabt.

Die Frage nach dem Warum stehe über allem, sagte der katholische Priester Franz

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2412 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00