Vermischtes

Natur Die Feuer in Brasiliens Pantanal haben rund 30 Prozent des Naturparadieses zerstört – und vor allem die Tiere in Mitleidenschaft gezogen

Nach den Bränden droht der Hungertod

Archivartikel

Poconé.Verschreckt schaut der Jaguar aus dem Käfig. Die Tierärzte und Freiwilligen der „Jaguar Ecological Reserve“ haben das mehr als 80 Kilo schwere Raubtier betäubt, um es bergen und transportieren zu können. Der Jaguar verletzte sich bei den schlimmen Bränden in Brasiliens Pantanal an den Pfoten. In der Lodge in Poconé bekommt er Erste Hilfe.

„Früher hat die Familie Jaguare gejagt“, sagt

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2920 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema