Vermischtes

Nachwuchs-Rekord bei Seehunden vor Niedersachsens Küste

Archivartikel

Oldenburg.Die Seehunde fühlen sich an Niedersachsens Küste offenbar pudelwohl – wie auf dem Bild auf einer Sandbank vor der ostfriesischen Insel Juist zu sehen ist. Der Bestand liegt im dritten Jahr stabil mit fast 10 000 Tieren auf sehr hohem Niveau. Beim Nachwuchs gibt es einen Rekord: „Noch nie wurden so viele junge Seehunde gezählt wie in diesem Jahr – insgesamt 2711“, sagte Eberhard Haunhorst, Präsident des niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, am Dienstag in Oldenburg. Das Ergebnis beruht auf 15 Zählflügen im Wattengebiet zwischen Ems und Elbe seit dem 13. Juni. Der Seehund gilt als wichtiger Bioindikator für den Lebensraum Wattenmeer. Anzahl und Gesundheitszustand lassen Rückschlüsse auf Wasserqualität und Fischbestand zu. 

Zum Thema