Vermischtes

Wissenschaft Forscher finden in Japan vollständiges Skelett

Neue Art von Dinosauriern

Archivartikel

Tokio.Vor 72 Millionen Jahren stapfte ein riesiger pflanzenfressender Dinosaurier durch das heutige Japan. Forscher gruben das fast vollständige Skelett aus Meeresablagerungen in der Stadt Mukawa im Norden des Inselreiches aus. Untersuchungen zufolge handelt es sich um eine neue Art eines Entenschnabelsauriers, wissenschaftlich Hadrosaurier genannt. Das berichten Forscher unter der Leitung von Yoshitsugu Kobayashi vom Hokkaido University Museum (Japan) im Fachmagazin „Scientific Reports“. Sie nannten ihn Kamuysaurus japonicus.

Erste Überreste wurden bereits 2013 entdeckt. Später wurden weitere Knochen ausgegraben. Es ist das größte Dinosaurierskelett, das jemals in Japan gefunden wurde. Es handelt sich um ein erwachsenes Männchen im Alter von etwa neun Jahren, so die Forscher. Es war etwa acht Meter lang und wog vier beziehungsweise 5,3 Tonnen. 

Zum Thema