Vermischtes

Katastrophe Mehrere Tausend Menschen durch das Erdbeben im Himalaya getötet

Noch kein klares Bild von der Lage in Nepal

Archivartikel

Neu-Delhi/Kathmandu.Das schwere Erdbeben in Nepal hat mindestens 2500 Menschen getötet und über 6000 verletzt. Das Beben mit der Stärke von 7,8 machte Häuser dem Erdboden gleich, zerstörte Jahrhunderte alte Tempel und löste Schnee- und Schlammlawinen im Himalaya-Gebirge aus.

Neue Erdstöße gestern mit einer Stärke von 6,7 versetzten die Menschen im Land in neue Panik und behinderten die Rettungsarbeiten.

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4548 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00