Vermischtes

Dengue-Fieber Philippinen melden mehr als 600 Tote

Notstand ausgerufen

Archivartikel

Manila.Auf den Philippinen hat die Regierung nach mehr als 600 Toten durch das Dengue-Fieber am Dienstag den Notstand erklärt. Das Gesundheitsministerium bezifferte die Zahl der Opfer seit Jahresbeginn auf 622. Besonders betroffen ist die Hauptstadtregion rund um Manila. Laut Behörden könnte der Anstieg daran liegen, dass ein besonders aggressiver Virentyp unterwegs sei. Einen Zusammenhang zu einem

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1195 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema