Vermischtes

Brand: Unterkunft in Polen geht in Flammen auf, rund zwei Dutzend Menschen kommen ums Leben

Obdachlose sterben im Feuer

Archivartikel

Warschau. Statt eines Freudenfestes wurde dieser Ostermontag für mehrere Dutzend Bewohner einer Obdachlosenunterkunft in Kamien Pomorski (Cammin) im Nordwesten Polens zum Alptraum. Bei einem verheerenden Brand in dem ehemaligen Hotel starben mindestens 21 Menschen in den Flammen, darunter sechs Kinder. 21 weitere, darunter ein acht Monate altes Baby, erlitten schwere Verletzungen. Die Ursache

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2201 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00