Vermischtes

Prozess Ehefrau soll Mann heimlich Blutverdünner verabreicht haben

Opfer beschuldigt sich überraschend selbst

Archivartikel

Passau.In einem Prozess wegen versuchten Mordes in Passau hat sich das mutmaßliche Opfer, ein 68 Jahre alter Ehemann, überraschend selbst bezichtigt. Seine 51 Jahre alte Frau ist vor dem Landgericht angeklagt, weil sie ihren Mann durch heimliche Gabe von Blutverdünner angeblich umbringen wollte. Die Frau bestreitet die Vorwürfe.

Der Mann sah sich die vergangenen Verhandlungstage im

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1294 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00