Vermischtes

Bluttest-Affäre Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg erklärt seinen Rücktritt

Paukenschlag im Uniklinikum

Archivartikel

Heidelberg.Die Bluttest-Affäre an der Heidelberger Uniklinik hat nach der Abberufung des stellvertretenden kaufmännischen Geschäftsführers Markus Jones ein weiteres personelles Opfer gefordert – diesmal ganz oben an der Spitze: Andreas Draguhn (Bild), Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg, ist von seinem Posten zurückgetreten. Das teilte das Uniklinikum am Donnerstag mit.

In

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3586 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema