Vermischtes

Perseiden sorgen für mäßige Sternschnuppen-Show

Archivartikel

Offenbach.Sternschnuppen haben gerade Hochkonjunktur. Bis Ende August kann der Meteorstrom der Perseiden beobachtet werden – mit Abstrichen. Das Himmelsschauspiel steht diesmal laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Offenbach unter „keinem guten Stern“, auch weil mit einem „eher unterdurchschnittlichen“ Sternschnuppenregen gerechnet wird. Das liegt unter anderem daran, dass die Erde auf ihrer Umlaufbahn in diesem Jahr nicht so gut die „Staubwolke“ trifft, aus der die Perseiden stammen, sagt Carolin Liefke von der Vereinigung der Sternfreunde aus Heppenheim. „Wir verfehlen sie nicht, aber fliegen auch nicht durch.“ Die meisten Sternschnuppen werden in der Nacht auf den 13. August erwartet. Auf dem Bild sind Sternschnuppen bei Nettersheim (Nordrhein-Westfalen) zu sehen. dpa (Bild: dpa)

Zum Thema