Vermischtes

Bahn

Petrischale löst Großeinsatz aus

Archivartikel

Aschaffenburg.Nach dem Fund einer mysteriösen Petrischale in einem ICE von Würzburg nach Frankfurt gibt es noch keine Erkenntnisse über die darin enthaltene Substanz. Der Stoff werde im Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen untersucht, sagte ein Polizeisprecher gestern. In solchen Behältern züchten Chemiker und Mediziner Zellkulturen. Polizei und Feuerwehr rückten am Sonntag zu einem Großeinsatz aus. Der Zug wurde im Bahnhof von Aschaffenburg gestoppt, alle Fahrgäste mussten aussteigen. Erst rund zwei Stunden später konnte der ICE weiterfahren, allerdings ohne den Waggon.