Vermischtes

Fulda Mann verletzt mehrere Angestellte einer Bäckerei

Polizei erschießt Randalierer

Fulda.Vor einer Bäckerei in Fulda hat die Polizei einen Mann erschossen, der randaliert und Menschen angegriffen hatte. Der Täter habe am frühen Morgen Angestellte der Bäckerei und einen Lieferfahrer verletzt, einige von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin gestern sagte. Als die Beamten nach der Attacke gegen 4.20 Uhr am Tatort eintrafen, habe der Mann auch sie sofort mit Steinen und vermutlich einem Schlagstock attackiert. Daraufhin hätten die Polizisten zur Schusswaffe gegriffen.

Die Bäckerei im Gewerbegebiet Münsterfeld hatte nach Angaben der Ermittler zu dem Zeitpunkt noch nicht geöffnet. Die Tat habe sich vor dem Laden ereignet, sagte die Sprecherin. Die Hintergründe des Angriffs seien noch unklar. Auch detaillierte Informationen zum Täter gebe es noch nicht. Ob der Angreifer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, sei nicht bekannt. Auch der Staatsanwaltschaft Fulda, die die Ermittlungen leitet, lagen zunächst keine näheren Details zu dem Mann vor.

Thomas Bertz, Sprecher der Bäckerei, sagte: „Unseren beiden Mitarbeitern geht es den Umständen entsprechend gut, aber unser Fahrer musste ins Krankenhaus.“ Der Fahrer sei mit Steinen beworfen worden. Das Schaufenster der Bäckerei war danach gerissen.