Vermischtes

Moorbrand Erste Erfolge bei Löscharbeiten / Rüstungsindustrie an Schießübungen beteiligt

Regierung rechtfertigt sich

Archivartikel

Meppen/Berlin.Die Bundesregierung hat die Beteiligung der Rüstungsindustrie an einem Schießtest verteidigt, der Anfang des Monats den Moorbrand im Emsland ausgelöst hatte. Die Industrie sei bei den Versuchen eingebunden gewesen, da sie das militärische Gerät „entsprechend den Übungsergebnissen dann auch anpassen muss, weil wir Gerät wie Munition in Einsätzen der Bundeswehr im Ausland verwenden“, erklärte

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1454 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00