Vermischtes

Kriminalität Bundespolizei holt Razzien in mehreren Bundesländern nach / Schriftstücke und Smartphones beschlagnahmt

Schleuser und Heiratsschwindler im Visier

Archivartikel

Berlin.Die Bundespolizei hat am Mittwochmorgen mehr als ein Dutzend Razzien in mehreren Bundesländern nachgeholt, die wegen der Corona-Krise verschoben werden mussten. Mehr als 200 Beamte der Bundespolizei waren beteiligt, wie eine Sprecherin der Bundespolizei in Halle sagte. Die Einsätze richteten sich gegen zwei Banden, die Ausländern mit gefälschten Dokumenten zu einem Aufenthalt in Deutschland

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1433 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema