Vermischtes

Weltmeisterschaft: Deutscher scheidet im Halbfinale aus

Schneller Monopoly-Sieg

Archivartikel

Las Vegas/San Francisco. Ein 19-jähriger Norweger hat sich in Las Vegas den Titel als bester Monopoly-Spieler der Welt erkämpft. Der Student Bjorn Halvard Knappskog aus Oslo steckte damit Preisgeld in Höhe von 20 580 Dollar ein, so viel Geld, wie die Monopoly-Spielbank hergibt. In nur rund 40 Minuten brachte er seine Mitspieler aus Neuseeland, Russland und den USA in der Endrunde zur Strecke.

...

Sie sehen 51% der insgesamt 794 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema