Vermischtes

Urteil 45-Jähriger muss lebenslang in Haft

Schüsse im Regionalzug

Archivartikel

Kempten.Ein Jahr nach einer Schießerei in einem Regionalzug im Allgäu ist ein 45-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Kempten sprach den Augsburger gestern des versuchten Mordes schuldig. In dem mit 300 Fahrgästen besetzten Zug hatte er mehrere Schüsse auf zwei Polizisten abgegeben.

Zwei Bundespolizisten wollten den per Haftbefehl gesuchten Begleiter des 45-Jährigen

...
Sie sehen 38% der insgesamt 1038 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00