Vermischtes

Justizpanne: BGH muss Sicherungsverwahrung ablehnen

Sex-Täter bleibt frei

Archivartikel

Karlsruhe/Hanau. Ein gefährlicher Vergewaltiger bleibt nach abgesessener Haftstrafe wegen einer Justizpanne auf freiem Fuß. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe lehnte gestern eine nachträgliche Sicherungsverwahrung, die die Staatsanwaltschaft beantragt hatte, aus formalen Gründen ab. Als der Mann 1999 vom Landgericht Hanau wegen zweifacher Vergewaltigung zu achteinhalb Jahren Haft

...
Sie sehen 36% der insgesamt 1100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00