Vermischtes

Wissenschaft „Parker Solar Probe“ muss 1370 Grad aushalten / Technische Probleme im Vorfeld

Sonde startet verspätet zur Sonne

Archivartikel

Cape Canaveral.Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eine Sonde gestartet, die erstmals die extrem heiße Sonnenatmosphäre durchfliegen soll. Die „Parker Solar Probe“ hob gestern an Bord einer „Delta IV Heavy“-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida ab. Der zunächst für Samstag geplante Start war nach Nasa-Angaben gestoppt worden, weil während der letzten Minuten Probleme beim Heliumdruck bemerkt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3469 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema