Vermischtes

Fernsehen Haus aus beliebter Mafia-Serie steht zum Verkauf

Soprano-Villa im Angebot

Archivartikel

New York.Die Soprano-Villa steht zum Verkauf. Das 1987 gebaute Haus im US-Bundesstaat New Jersey, in dem Hauptdarsteller James Gandolfini (1961-2013) als Mafia-Boss Tony Soprano seinen fiktiven Wohnsitz hatte, werde von den Besitzern für 3,4 Millionen Dollar (etwa drei Millionen Euro) angeboten, berichtete die „New York Times“.

Die Villa hat etwa 520 Quadratmeter Fläche, vier Schlaf- und vier Badezimmer. Viele Teile der Mafia-Serie „Die Sopranos“, die zwischen 1999 und 2007 beim US-Sender HBO lief, wurden dort gedreht. Die derzeitigen Besitzer Patti und Victor Recchia haben eigenen Angaben zufolge mehr als 30 Jahre lang in dem Haus gelebt, wollen – nachdem ihr Sohn ausgezogen ist – nun aber in ein kleineres Haus ziehen.