Vermischtes

Unglück Vermisster tot in den Trümmern gefunden / Itzehoer Staatsanwaltschaft eröffnet Ermittlungsverfahren

Spekulationen über Gasexplosion

Archivartikel

Itzehoe.Vier Tote und 15 Verletzte - das ist die schreckliche Bilanz der Haus-Explosion in Itzehoe. Helfer bargen in der Nacht zu gestern die Leiche eines 45-jährigen Hausbewohners aus den Trümmern. Es war die letzte Person, die noch vermisst worden war. Die Suche nach möglichen Opfern wurde anschließend eingestellt.

Von den 15 Verletzten schwebe inzwischen niemand mehr in Lebensgefahr, sagte

...
Sie sehen 21% der insgesamt 1934 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema