Vermischtes

Münster Behörden kannten Amokfahrer

„Sporadische Kontakte“

Archivartikel

Münster.Die Amokfahrt von Münster hätte nach Einschätzung des Oberbürgermeisters der Stadt, Markus Lewe, nicht verhindert werden können. Zwar hätten die Behörden den späteren Amokfahrer Jens R. gekannt, es habe allerdings zwischen 2015 uns 2016 nur „sporadische Kontakte“ gegeben, sagte Lewe (CDU) gestern in Münster. Erst Ende März sei der 48-Jährige dann unangemeldet wieder auf dem Amt erschienen und

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1099 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00