Vermischtes

Lügde Auch Familienminister kritisiert Strafmaß

Staatsanwalt legt jetzt Revision ein

Archivartikel

Detmold.Die Staatsanwaltschaft Detmold hat nach dem ersten Urteil im Missbrauchsfall Lügde Antrag auf Revision gestellt. Das sagte eine Sprecherin am Donnerstag.

Das Landgericht Detmold hatte am Mittwochabend einen Mann aus Niedersachsen wegen Beihilfe zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt (wir berichteten). Die Staatsanwaltschaft hatte mit zwei Jahren und neun Monaten eine

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1627 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema