Vermischtes

Sturmtief fegt über Deutschlands Norden hinweg

Archivartikel

Sturmtief „Zeetje“ hat Einsatzkräfte im Norden Deutschlands am Neujahrsabend auf Trab gehalten und an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns die erste Sturmflut des neuen Jahres ausgelöst. In Wismar zum Beispiel lag der Wasserstand am Vormittag 1,70 bis 1,80 Meter über Normal, wie ein Stadtsprecher sagte. Niedrig gelegene Straßen in der historischen Innenstadt seien überflutet worden. Das

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1196 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema