Vermischtes

Verkehr

SUV-Unfall: Fahrer hatte Krampfanfall

Archivartikel

Berlin.Der tödliche SUV-Unfall in Berlin-Mitte soll auf einen Krampfanfall des Fahrers zurückgehen. Dadurch soll der Wagen auf 104 Kilometer pro Stunde beschleunigt haben. Das twitterte die Berliner Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Am 6. September war das Auto über die Gegenfahrbahn hinweg von der Invalidenstraße abgekommen. Es rammte eine Ampel und tötete vier Menschen auf dem Gehweg. Unter den vier

...

Sie sehen 63% der insgesamt 642 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema