Vermischtes

Japan Trotz Evakuierungsbefehl harren in der Sperrzone immer noch Menschen aus

Szenen wie aus einem düsteren Horrorfilm

Archivartikel

Tokio.In Begleitung eines Soldaten nähert sich Sanai Yamauchi der Sperrzone. "Gefahr. Betreten verboten", steht auf einem Schild. Yamauchi ignoriert die Warnung und steht plötzlich in jenem Gebiet, das seit fast vier Wochen in aller Welt als Atomhölle bekannt ist. 20 Kilometer entfernt liegt das zerstörte Kernkraftwerk Fukushima 1, aus dem radioaktive Strahlung austritt.

Trotz des

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2681 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00