Vermischtes

„Tatort“ aus Münster mit höchsten Zuschauerzahlen

Archivartikel

München.Im Jahr seines 50. Jubiläums ging es bei der Krimi-Reihe „Tatort“ weiter bergauf. Die Einschaltquote ist 2020 erneut gestiegen. Die 36 neuen Krimis sahen im Ersten im Schnitt etwa 9,1 Millionen. Die durchschnittliche Zuschauerzahl war damit im Kalenderjahr 2020 höher als in den vergangenen vier Jahren. 2015 hatte sie bei 9,5 Millionen gelegen, 2016 bei neun Millionen und 2017 sowie 2018 bei etwas weniger. 2019 waren es wieder neun Millionen gewesen. Der meistgesehene „Tatort“ des Jahres im linearen Fernsehen war mit 13,8 Millionen Zuschauern der Münster-Krimi „Es lebe der König!“ am 13. Dezember (ab 20.30 Uhr nach einem „ARD extra“ zur Corona-Lage) – das Bild zeigt die Hauptdarsteller Axel Prahl (Kommissar Frank Thiel, l.) und Jan Josef Liefers (Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne). dpa (Bild: dpa)

Zum Thema