Vermischtes

Taube bewahrt Mann vor Bußgeld

Archivartikel

Viersen.Tierisches Glück hat ein zu schneller Autofahrer am Niederrhein gehabt: Sein Blitzerfoto ist ungültig – weil dem Mann eine Taube vors Gesicht flog, als die Radarfalle auslöste. Laut Polizei war der Mann vergangene Woche mit 54 Kilometern pro Stunde durch eine 30er-Zone in Viersen (Nordrhein-Westfalen) gefahren und geblitzt worden. „Dies hätte für ihn ein Bußgeld in Höhe von 105 Euro bedeutet,

...

Sie sehen 68% der insgesamt 595 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema