Vermischtes

Guatemala Vulkanausbruch zerstört mehr als 180 Gebäude

Tausende obdachlos

Archivartikel

Guatemala-Stadt.Einen Monat nach Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala sind noch mehr als 3500 Menschen in Notunterkünften untergebracht. Die Regierung des mittelamerikanischen Landes baut derzeit nach eigenen Angaben einfache Holzhäuser, um die Betroffenen dort unterzubringen. Auf Twitter veröffentlichte die Regierung Bilder von Soldaten, die auf plattgewalzten Flächen Unterkünfte errichten. Bei dem

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1024 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00