Vermischtes

Unwetter II Deutsche Bahn kommt Kunden entgegen

Tickets gratis stornierbar

Berlin.Angesichts des Orkans „Sabine“ zeigt sich die Deutsche Bahn kulant bei bereits gekauften Tickets. Das Unternehmen empfiehlt Reisenden, geplante Zugfahrten bis Dienstag zu verschieben.

Alle Tickets im Fernverkehr, die an den kritischen Tagen bis einschließlich 11. Februar betroffen sind, behalten demnach ihre Gültigkeit – und können bis mindestens Dienstag, 18. Februar, genutzt werden. Das gelte auch für zuggebundene Tickets. Alternativ lassen sich die Fahrkarten kostenlos stornieren. Fahrgäste bekommen dann ihr Geld zurück. Die Erstattung können Reisende in den Reisezentren der Bahn, DB-Agenturen und im Internet mit dem Fahrgastrechte-Formular beantragen.

Erreichen Bahnreisende ihr Ziel mit erheblicher Verspätung, erstattet die Bahn generell einen Teil des Ticketpreises. Ab 60 Minuten Verspätung gibt es 25 Prozent des Fahrpreises zurück, ab 120 Minuten 50 Prozent. Entscheidend ist dafür die Ankunftszeit am Zielort.

Sorgen Unwetter und Sturm für Verkehrsbehinderungen oder verspäten sich deswegen Züge, müssen Arbeitnehmer trotzdem pünktlich sein. „Grundsätzlich ist es so, dass der Arbeitnehmer das sogenannte Wegerisiko trägt“, erklärt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Das bedeutet, dass Arbeitnehmer selbst dafür verantwortlich sind, rechtzeitig bei der Arbeit zu sein. „Wenn nicht, dann gilt aus rechtlicher Perspektive: Ohne Arbeit kein Lohn“, sagt Bredereck. tmn

Info: Formular der Deutschen Bahn: http://dpaq.de/soEO3

Zum Thema