Vermischtes

Nachruf Der Humanethnologe Irenäus Eibl-Eibesfeldt ist gestorben

„Titan der Beobachtung“

Archivartikel

München/Starnberg.Der Verhaltensforscher und Begründer des Fachs Humanethologie, Irenäus Eibl-Eibesfeldt, ist nach kurzer, schwerer Krankheit am Samstag gestorben. Das wurde am späten Samstagabend aus seinem engen Freundes- und Familienkreis bekannt. Am 15. Juni wäre er 90 Jahre alt geworden.

Der Österreicher Eibl-Eibesfeldt war Schüler des Medizin- Nobelpreisträgers und Verhaltensforschers Konrad

...

Sie sehen 41% der insgesamt 946 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00