Vermischtes

Justiz Ex-Torhüter Kahn sieht Namensrechte verletzt

„Titan“-Streit vertagt

Archivartikel

München.Der Rechtsstreit zwischen Oliver Kahn und einem Hersteller von Torwart-Handschuhen geht weiter. Ein für Dienstag angesetzter Prozesstermin wurde abgesagt und auf den 29. Oktober vertagt, teilte das Landgericht München I am Montag mit. Der Ex-Nationaltorwart Kahn (49) streitet mit dem Hersteller aus Herbolzheim (Kreis Emmendingen) um die Marke „T1tan“. Der „Torwart-Titan“ sieht Namens- und

...

Sie sehen 41% der insgesamt 972 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema