Vermischtes

Genua Gedenken an Opfer des Brücken-Einsturzes 2018

Tränen und Schweigen

Archivartikel

Genua.Mit Tränen, einer Schweigeminute und Politiker-Ansprachen hat Italien des Brückeneinsturzes in Genua vor zwei Jahren gedacht. Exakt zur Zeit des Unglücks um 11.36 Uhr nahmen sich Angehörige der 43 Todesopfer am Freitag nahe dem Brücken-Neubau in die Arme und schwiegen in Erinnerung an die Katastrophe. In der Hafenstadt läuteten Kirchenglocken. Zuvor war dort ein Gedenkort mit 43

...

Sie sehen 41% der insgesamt 944 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema