Vermischtes

Missbrauchsvorwurf Ärger um Beförderungen beim WDR

TV-Chef in der Kritik

Archivartikel

Köln.WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn hat den Vorwurf zurückgewiesen, Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen Mitarbeiter des Senders nicht ernst genommen zu haben. „Wir wollen, dass alles, was passiert ist, rauskommt“, sagte Schönenborn in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte der „Spiegel“ vorab berichtet, dass Schönenborn noch als WDR-Chefredakteur einen Redakteur auf

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1060 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00