Vermischtes

Ermittlungen Gerüchte über Tathergang bestätigen sich nach vier Jahrzehnten

Unfallfahrzeug ausgegraben

Archivartikel

Haren.42 Jahre lang hatte der Niederländer Jan Potze eine Vermutung, wer seinen Vater 1971 am Rand einer Landstraße bei Ter Apel totfuhr. Nach dem Ausgraben eines Autowracks wenige Kilometer weiter auf der deutschen Seite im niedersächsischen Haren hat Potze seit gestern Gewissheit: Jahrzehntelang hatte er den einen Mann berechtigt unter Verdacht. Der aber ist seit langem tot. Ein juristisches

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1492 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00