Vermischtes

Justiz: Klatschpresse muss 400 000 Euro zahlen

Urteil stützt Madeleine

Archivartikel

Hamburg/SPEYER. Über ihre angeblichen Liebesaffären, Schwangerschaften und Heiratspläne hat die schwedische Prinzessin Madeleine (27) in vergangenen Jahren aus der Klatschpresse erfahren - und erhält dafür nun Schmerzensgeld von 400 000 Euro. Die Geschichten, die der Sonnenverlag (Speyer) in Zeitschriften wie "Frau mit Herz" oder "Welt der Frau" veröffentlichte, entsprachen nicht der Wahrheit.

...
Sie sehen 58% der insgesamt 693 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00