Vermischtes

Urteile: Verbrechen an 20-Jähriger zieht lange Haftstrafen nach sich

Vater stiftet Sohn zu Ehrenmord an

Archivartikel

Kleve. Gülsüms bildschönes Gesicht wurde mit Ästen brutal zerstört, ihr Schädel zertrümmert, die Kurdin starb einen grausamen Tod - im Namen der "Familienehre". Zehn Monate nach dem Mord an der 20 Jahre alten Kurdin im niederrheinischen Rees hat das Landgericht Kleve ihren Vater zu lebenslanger Haft verurteilt. Er soll der Auftraggeber der Bluttat gewesen sein. Den Drillingsbruder des Opfers

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2172 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00